Taza

Taza ist ein Pionier im Bereich ethisch verantwortlicher Kakaobeschaffung. Man pflegt direkte Beziehungen zu den Kakaobauern und zahlt weit über FairTrade. Die Bauern respektieren die Rechte der Arbeitnehmer und betreiben umweltfreundlichen Anbau.
Die Schokolade von Taza hat einen besonderen Geschmack und eine besondere Textur. Das liegt daran, dass die Kakaobohnen zwischen Granitmühlsteinen gemahlen werden. Dadurch entsteht eine perfekte Schokolade, die minimal bearbeitet und von kräftigem Geschmack ist. Kakao ist so komplex im Geschmack und seine ursprünglichen Aromen will Taza so wenig wie möglich verändern.

Taza-Gründer Alex Whitmore entdeckte die mit Mühlsteinen gemahlene Schokolade in Oaxaca, Mexiko. Beeindruckt von der rustikalen Intensität entschloss er sich in Somerville, Massachusetts (USA), eine Schokoladenfabrik zu errichten. Von einem Molinero in Oaxaca lernte er, Granitmühlsteine von Hand herzustellen. 2005 brachte er zusammen mit seiner Frau Kathleen Fulton die Marke Taza auf den Markt.